Über mich

Nach dem Abitur 1999 studierte ich an der Universität zu Köln Sonderpädagogik. In dieser Zeit hatte ich das erst Mal Kontakt zu gehörlosen Menschen, ihrer Kultur und ihrer Sprache. Fasziniert von der Welt der Gehörlosen erlernte ich studienbegleitend die deutsche Gebärdensprache.

Nach meinem Examen 2005 begann ich eine berufsbegleitende Ausbildung zur Dolmetscherin am Landesinstitut für Gebärdensprache (LINGS) in Nordrhein-Westfalen, die ich im Jahr 2008 mit der staatlichen Prüfung zur Gebärdensprachdolmetscherin abschloss.

In den Jahren 2006 bis 2010 arbeitete ich als angestellte Dolmetscherin.

Seit 2011 bin ich freiberuflich in Rheinland-Pfalz für Sie tätig.

Mein gehörloser Mann und ich haben zwei Söhne, die zweisprachig aufwachsen. Denn unsere Familiensprache ist Gebärdensprache.